<img width="1" height="1" style="border:0" src="HTTPS://bs.serving-sys.com/Serving/ActivityServer.bs?cn=as&amp;ActivityID=642653&amp;ns=1">
Kontakt
Praktikum
Kontakt
Praktikum
Menu
Kontakt
Praktikum

Die häufigsten Fehler bei Planung von Display/Banner Werbung, II

Ivano Celia
Mittwoch, 10.9.2014

Mit diesem Artikel möchte ich dich inspirieren, über Dinge nachzudenken, die du im Online Marketing oder ganz allgemein so vielleicht noch nicht überlegt hast. Ich möchte dich motivieren, die berühmte Extra-Meile zu gehen, um zu besseren Ergebnissen sowie kontextuell qualitative Dialoge mit deinen Usern (potentiellen und bestehenden Kunden) zu bekommen.

Online Banner Display Werbung Kampagnen PlanungIm ersten Teil zum Thema Planung von Online Display Werbung bin ich vor allem auf die Versäumnisse struktureller/taktischer Art eingegangen. Die sind deshalb ärgerlich, weil sie einfach zu vermeiden sind. Nämlich mit entsprechender Kampagnen-Strukturierung: wem? was? wie? (Die häufigsten Fehler bei der Planung von Display/Banner Werbung, Teil 1 nachlesen).

In diesem 2. Teil möchte ich mich nun den strategisch-methodischen Aspekten einer Display Kampagne widmen.

FEHLER IN DER STRATEGIE ONLINE BANNER/DISPLAY WERBUNG

Hier nun mein Best-off Online Display Kampagnen-Strategie bzw. die 3 häufigsten Fehler die - wenn du sie vermeidest - dir zu wesentlich besseren Resultaten bei deinen Kampagnen führen wird.

  1. Fehler #1 Zielgruppe / Buyer Persona (wem?)
  2. Fehler #2 Mono-Offer (was?)
  3. Fehler #3 Conversion Prozess & Messbarkeit (wie?)

In diesem Post möchte ich insbesondere auf den ersten Fehler, die unklare Zielgruppe, eingehen. 

#1 Zielgruppe / Buyer Persona

People Together-12Auf Platz Nr. 1 in meinem Ranking ist die Zielgruppe. Hier habe ich in den letzten 13 Jahren wohl die gröbsten Versäumnisse gesehen. Leider wollten die meisten Kunden unbedingt eine Display Kampagne realisieren und sie wussten auch immer, was sie verkaufen wollten und wieviel davon, aber über den Käufer - den Fisch, den sie fangen wollten - wussten sie meistens am wenigsten zu sagen. Wer aber mehr verkaufen möchte oder neue Segmente erobern will, kommt nicht drumherum, sich eingehend Gedanken zu seinen Käufern zu machen.

Die Definition deiner ZBuyer_Persona_Zielgruppe_für_Buyer_Journey_und_Online-Funnelielgruppe ist also eine der 3 zentralsten Aspekte von Online Marketing- oder Banner/Display Werbe-Kampagnen. Wenn du dir hier wirklich Mühe gibst und eine Extrameile läufst, wirst du während und vor allem am Ende der Kampagne mit wesentlich besseren Resultaten belohnt.

Die wohl genauste und modernste Methode, deine Zielgruppe richtig zu bestimmen, ist die Bildung von semi-fiktionalen Persönlichkeiten - auch Persona oder Buyer Persona genannt. Ich erlaube mir diesen Begriff zum Teil mit BP abzukürzen. Dies ist insofern eine sehr Interessante Bezeichnung und Definition, weil du dir gezielt Gedanken machst, wer dein Produkt/Dienstleistung/Marke kauft und/oder darüber entscheidet. Zur Bildung von solchen BP's werde ich in einem separaten Blog-Artikel schreiben, weil das Thema zu spannend und zu umfassend ist.

Welchen Nutzen bringen dir Buyer Personas?

Durch die Arbeit mit Buyer Personas Buyer_Persona_Zielgruppekennst du...

  • ...Sorgen
  • ...Motivation
  • ...Haltung
  • ...Interessen
  • ...Geschmack
  • ...Medien-Nutzung
  • ...Buyer-Journey

deiner Käufer und kannst so deine Angebote sowie die gesamte Kampagnen-Architektur danach ausrichten.

Im Fach-Jargon spricht man beim Verkaufsprozess von einem Online-Funnel. Also den so genannten Online-Trichter. Wie willst du einen solchen konzipieren, wenn du dir nicht grundlegende Gedanken und/oder Analyse/Research über deine Käufer gemacht hast?

CONCLUSION

Zusammenfassung_Tipp_Zielgruppen_Buyer_Persona_Banner_Display_Werbung_Online_MarketingDer wichtigste Punkt bevor du über Werbung oder Kommunikation - vor allem online oder mit Banner/Displays - etwas verkaufen möchtest, ist es dir Gedanken über deine Käufer zu machen! Buyer Persona sind semi-fiktionale Persönlichkeiten, die stellvertretend für deine idealen Kunden stehen. Dies hilft dir, deine Kunden und potentiellen Kunden besser zu verstehen und ihnen massgeschneiderte Angebote (Offer) anzubieten, die sich nach deren spezifischen Bedürfnissen, Verhalten oder Sorgen der verschiedenen Gruppen richten. Wenn du das "wem?" solide definiert hast, ergibt sich das “was?" praktisch also logische Folge von selbst.

Weil die Buyer Persona Thematik ein so fundamental wichtiger Aspekt einer Online Kampagne ganz allgemein und  von Banner/Display Werbung ist, werde ich mich in meinem nächsten Artikel dieses Thema weiter vertiefen.


 Passende Downloads zu diesem Artikel:

       
Ultimative Anleitung/Guide für dein Online Marketing (auf Englisch)      Case Study mit Kunden Erfahrungsdaten!    

Blog Updates abonnieren!

Noch kein Kommentar

Teile deine Meinung hier.