<img width="1" height="1" style="border:0" src="HTTPS://bs.serving-sys.com/Serving/ActivityServer.bs?cn=as&amp;ActivityID=642653&amp;ns=1">
Kontakt
Praktikum
Kontakt
Praktikum
Menu
Kontakt
Praktikum

Online Trends lösen die wichtigsten Unternehmensziele von KMUs

Ivano Celia
Dienstag, 27.10.2015

Aus der laufenden Umfrage von media BROS. in der mehrheitlich KMU's befragt werden geht signifikant hervor, dass in der Schweiz primär quantitative und sekundär qualitative Zielvorgaben verfolgt werden.

Die Performance-Erwartungen und Vorgaben an das Online Marketing sind hoch:

  • Umsatz & Umsatz-SteigerungInbound_Strategie
  • Leads & Neu-Kunden Generierung
  • Conversions & Conversion-Steigerung

Das sind ungestützt die meist genannten primären Zielvorgaben von Online- / Marketing-Verantwortlichen sowie Geschäftsführern.

Bei den sekundären Zielvorgaben werden vor allem qualitative Aspekte wie Kosten sparen, Kunden-Zufriedenheit & Bindung, Beratungsqualität, Optimierung und Awareness genannt.

Nun, die aktuellsten und relevantesten Online Trends bieten genau für diese Anforderungen relativ einfach umsetzbare Lösungen. Diese sind noch immer weitgehend unbekannt. In diesem Artikel möchte ich deshalb eine Übersicht und Zusammenfassung der wichtigsten Lösungen sowie deren Aspekte aufführen.

Aktuelle Online Trends unterstützen Ziel-Erreichung von Unternehmen

online_Trends by media BROS.

Online Marketing Methoden sowie Tools sind sehr ausgereift und heutige Online Trends spielen nicht aus Zufall direkt in die Karten (Ziele) von KMUs.

Anbieter haben die Vorgaben längst verstanden und in einfach umsetzbare Lösungen übersetzt. Nachfolgend die wichtigsten 3 Online Trends und ihre Lösungsansätze für Unternehmen.

Auffallende Unterschiede zwischen internationalen Gross-Unternehmen und Schweizer KMU's

Währenddem beim internationalen Gross-Unternehmen nach wie vor Awareness- und Image-Ziele eine sehr grosse Gewichtung haben, ist die Performance im Marketing und Sales bei KMUs viel wichtiger. Vielleicht sogar überlebenswichtig. Man könnte den Unterschied so interpretieren, dass Marketing-Ziele von KMUs pragmatischer sind, weil sowieso eher kleine Budgets zur Verfügung stehen und diese möglichst effektiv und effizient eingesetzt werden müssen. Somit wird der Sales/Abschluss immer als klares Ziel hinterlegt. Andererseits ist es wahrscheinlich so, dass im Gegensatz zu internationalen Gross-Unternehmen, bei KMUs wesentlich mehr Kunden-Nähe herrscht und deshalb Awareness und Image eine sekundäre Rolle spielen. Sie sind für Kunden mehrheitlich durch Qualität und Service greifbarer.

Online Strategie und deren Umsetzung (Online Marketing)

Eine Markt-Analyse ist die Basis für die eigene Online-Strategie. Tools für die Analyse der eigenen Daten oder der Online Instrumente von Mitbewerbern sowie deren Bewertung sind heutzutage extrem ausgereift und helfen, eine stringente Online-Strategien für das eigene Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen.

Mit dem SMART Marketing Tool, lassen sich aus Vorgaben der Positionierung und Unternehmenszielen klare Ziele sowie KPIs formulieren. Als Fundament des Online Marketings.

Traffic auf Website und Angebote

Die wichtigsten Traffic Generatoren des Online Markegtings sind:

Wer heute SEO richtig betreiben möchte, kommt um Content Marketing nicht herum. Beim Content Marketing geht es vereinfacht gesagt darum, für den User relevante - vor allem edukative sowie unterhaltende - Inhalte zu produzieren, um von den richtigen Wunsch-Kunden (via Google) gefunden zu werden.

Die Inhalte sollen dem User vor allem in seiner Problemstellung  und Kauf-Prozess helfen. Im entsprechenden Kontext hat das Unternehmen Produkte und Lösungen zu bieten und die Einstellung des Users positiv zu beeinflussen.

Der Blog und Blogging dient dabei als Herzstück. Social Media werden geschickt als Distributions- und Promotion-Kanäle der eigenen Inhalte genutzt.

Innerhalb der bezahlten Werbung sticht Programmatic Marketing heraus. Vereinfacht gesagt wird die Werbung mit Hilfe von Tools und Algorithmen spezifisch nur Usern gezeigt, die aufgrund ihrer Interessen und Surf-Verhalten auf die Inhalte und Angebote positiv ansprechen. Programmatic Marketing ist sehr gut planbar, effizient, effektiv und durch RTB Real-Time-Bidding sehr kostengünstig.

Leads, Neukunden und Conversions

Die Inbound Marketing Methode hilft, das Online Marketing zielführend sowie strukturiert auf die Generierung von Leads, Neukunden und Conversions auszurichten.

Internationale Schätzungen zufolge (Quelle: hubspot), werden heute 80 % der Kaufentscheidungen getroffen, bevor ein Verkaufsberater überhaupt kontaktiert wurde. Im Inbound Marketing werden alle Instrumente, Inhalte und Kampagnen darauf ausgerichtet, Leads, Neukunden und Conversions zu generieren. Das ist die ideale Lösung von KMUs.

Die Marketing Automation ist einerseits ein sehr wichtiger Aspekt von Inbound Marketing, um Leads effizient qualifizieren zu können. Andererseits können durch Smart-Formulare, Smart-Calls-to-Action sowie Smart-Content jedem User zu richtigen Zeit die für ihn relevanten Inhalte angeboten und der Dialog damit personifiziert werden.

Dies schafft Vertrauen, Nähe und Begeisterung zum eigenen Unternehmen/Marke und ist der Turbo-Effekt für die Lead-/Neukunden Generierung. Es maximiert auch Conversions und Conversion-Rates. Inbound und Marketing Automation's Tools bieten selbstverständlich alle hilfreichen Analyse-Möglichkeiten an. Damit Interaktionen laufend optimiert werden können und neue Kampagnen entwickeln werden.

Finde mehr Informationen zur Lead Generierung in dem folgenden Ebook:

Zum Download

Das könnte dich auch interessieren

Thema Strategie

Blog Updates abonnieren!

Noch kein Kommentar

Teile deine Meinung hier.